Meine 10 jährige Mitarbeit in einem Heilpädagogischen Kinderheim hat mich vor 30 Jahren zur 
„Bindungsarbeit“ geführt und seit dem nicht mehr losgelassen. Die wissenschaftlichen Ergebnisse
der Bindungsforschung, Entwicklungspsychologie, Neurobiologie, Verhaltensforschung,
Evolutionsbiologie, Kognitiver Lerntheorie, Psychoanalytischer Theorie, Kommunikationstheorie
und Traumatologie bestätigen die herausragende Bedeutung von Bindung für die Entwicklung des
Menschen.

Ich habe viel von dem Sinn schwieriger Verhaltensweisen von Kindern, Jugendlichen
und Erwachsenen verstanden- emotional und kognitiv und von dem, was Kinder lebensnotwendig
brauchen: einen verantwortungsvollen Erwachsenen, der Anteil nimmt an ihnen und ihrem Tun.

Ich würde Sie gerne mitnehmen auf eine Reise in die Bindungsarbeit und - pädagogik und schauen,
wie es Ihnen gefällt.

Jutta Rahlf-Riermeier